Frage: Warum trägt Dr. Schreyer keinen Arztkittel?

Antwort: Im Allgemeinen dient der Kittel in der Medizin als Schutzkittel vor Verschmutzungen. Die Augenheilkunde der niedergelassenen Augenärzte zeichnet sich jedoch durch die Tatsache aus, dass so gut wie nicht mit Verunreinigungen gearbeitet wird.
Operationen oder Eingriffe finden grundsätzlich nicht im normalen Sprechzimmer statt. Ein Schutzkittel scheint vor diesem Hintergrund entbehrlich.
Wichtiger ist aber, dass der Arztkittel bei der Bevölkerung Signalcharakter hat. Das Bild des Arztes als "Gott in weiß, der über Leben und Tod entscheidet" ist allgegenwärtig.
Ich selber habe mich nie als Gott in weiß verstanden und musste zum Glück noch niemals über Leben und Tod entscheiden.
Ich habe mich immer eher als medizinischen Dienstleister gesehen, der seinen Patienten auf Augenhöhe begegnen möchte.
Um dieses auch nach außen hin zu signalisieren, habe ich mich schon vor Jahren ganz bewusst dazu entschieden, den weißen Kittel abzulegen.