Frage: Wie kann es sein, dass Patienten, die nach mir in die Praxis kommen, vor mir zum Arzt hereingerufen werden?

Antwort: Grundsätzlich geht es in unserer Praxis der Reihenfolge nach.
Sie können als Patient auch sicher sein, dass diese eingehalten wird, weil bei jedem Patienten registriert wird, wann er in die Praxis gekommen ist. Bei Ihrer Anmeldung an unserer Rezeption werden Sie in unsere elektronische Wartezimmerliste eingetragen und damit eine Uhr in Gang gesetzt, die genau vermerkt, wie lange Sie bereits in der Praxis sind. Hierdurch ersparen wir Ihnen und uns das in anderen Praxen zu Teil verwendete Verfahren mit Ziehen einer Wartenummer, welches von uns grundsätzlich angelehnt wird.
Diese elektronische Wartezimmerliste ist für alle Praxismitarbeiter, einschließlich Dr. Schreyer, einsehbar und stellt sicher, dass auch kein Patient vergessen werden kann.
Wir bitten um Verständnis, dass aus Datenschutzgründen die Patienten keinen Einblick in die Wartezimmerliste erhalten.
Durch eine praxisinterne Dienstanweisung ist sichergestellt, dass kein Patient unnötig lange zu warten hat.
Wir müssen aber darauf aufmerksam machen, dass uns täglich Patienten mit ganz unterschiedlichen Beschwerdebildern und Anfragen aufsuchen.
Wir haben in unserer Organisation explizit auf sog. OP-, Entzündungs-, oder Brillentage, also Tage an dem ausschließlich Patienten mit dem gleichen Beschwerdebild in die Praxis kommen, verzichtet. Dies hätte nämlich für den Patienten bedeutet, dass er nicht nach der Dringlichkeit seiner Beschwerden einen Termin bekommen hätte, sondern unter Umständen erst zeitverzögert an einem Tag, an dem sein derzeitiges Beschwerdebild planmäßig behandelt würde.
In unsere tägliche Sprechstunde kommen also Patienten, bei denen ganz unterschiedliche Untersuchungs– und Behandlungsvorgänge erforderlich sind. Diese haben naturgemäß einen zum Teil ganz erheblich unterschiedlichen Zeitbedarf.
Es kann also dazu kommen, dass andere Patienten, die nur zu einer Kurzkontrolle einbestellt wurden und nach Ihnen in der Praxis angekommen sind, dennoch vor Ihnen zum Arzt gebeten werden, weil Sie zum Beispiel, im Rahmen einer Netzhautuntersuchung, auf die Wirkung von Medikamenten warten.
Sollte Ihnen also die Reihenfolge nicht verständlich sein, erkundigen Sie sich bitten bei meinem Personal.